Herren 40/2 warten noch auf den ersten Sieg

Der heutige Gegner war die TSG Fautenbach / Kappelrodeck. In den Einzeln konnten Günter Fischer 6:4 / 6:2 und Arno Sexauer 3:6 / 6:4 / 10:7 ihre Spiele gewinnen. Adrian Binder 6:4 / 3:6 / 6:10, Christian Klipfel 1:6 /0:6 und Thomas Schillak 1:6 / 2:6 wurden von ihren Gegner bezwungen. Da die Gäste nur mit 5 Mann anreisten konnte das 6. Spiel nicht stattfinden und somit stand es nach den Einzeln 3:3. Da ja auch ein Doppel zu Gunsten der Endinger gewertet wurde, musste noch ein Doppel zum langersehnten Tagessieg gewonnen werden.Nach intensiver Taktik Besprechung spielte Binder / Sexauer im Einser Doppel und Fischer / Klipfel im Zweier Doppel. Leider konnte kein Team überzeugen und somit wartet die 40 / 2 Mannschaft weiterhin auf den ersten Tagessieg.

Bericht: Günter Fischer

Heimniederlage für die Herren 40/2

Im ersten Heimspiel der Saison durfte man die Gäste vom TC Offenburg begrüßen.
Im zweier Einzel verpasste Adrian Binder es, nach klarem ersten Satzgewinn im Matchtiebreak das Spiel für sich zu entscheiden und verlor 6:0 / 0:6 / 6:10. Lu Binz verletzte sich bereits beim Warmspielen und konnte sein Match daher nicht beginnen. Wir wünschen ihm gute Besserung. Andreas Breisacher kämpfte vorbildlich und gewann 6:4 / 7:5. So auch Günter Fischer, der mit 6:2 / 6:2 das Spiel für sich entscheiden konnte. Einen starken Gegenspieler hatte an diesem Tag Philippe Baecke. Nach verlorenem 1. Satz konnte er sich im 2. Satz heran kämpfen, aber musste leider die Punkte dem Gast überlassen. Hart umkämpft war das Spiel von Arno Sexauer. Nach 1:6 / 6:7 konnten die Offenburger einen weiteren Punkte einfahren. Nach 2:4 in den Einzel konnte nur noch ein kleines Wunder den Tagessieg bringen. Fischer / Breisacher verloren deutlich 0:6 / 2:6. Baecke / Klipfel zeigten ein gutes Spiel, mussten sich aber im Matchtiebreak 6:2 / 2:6 / 7:10 geschlagen geben. Ebenfalls im Matchtiebreak entschied das Doppel Binder / Sexauer das Spiel. Leider wurde auch hier das Match 1:6 / 6:2 / 10:12 verloren.

Bericht: Günter Fischer

Herren 40/2 warten noch auf den ersten Sieg

Zum dritten Mal in Folge mussten die Endinger Auswärts spielen, doch glücklicherweise ging die Reise nur nach Malterdingen. In der ersten Runde wurde Andreas Breisacher für seine gute Leistung mit einem Sieg belohnt. Arno Sexauer konnte gegen einen souverän spielenden Gegner keine Punkte für die Endinger verbuchen. Auch Günter Fischer zeigte leider eine schlechte Leistung und verlor sein Spiel. In der zweiten Runde lief es besser. Holger Ebin bestätigte sein gutes Tennis und ging erfolgreich vom Platz. Lu Binz lies seinem Gegner ebenfalls keine Chance und gewann verdient. Adrian Binder kämpfte bravourös doch sein Gegner war an diesem Tag der bessere Spieler. So stand es nach den Einzeln 3:3. Die Doppel wurden nach taktischem Hin und Her folgendermaßen bestritten: Sexauer / Binz mussten nach engem 2. Satz dem Gastgeber die Punkte überlassen. Binder / Ebin überzeugten mit deutlichem Sieg, dagegen hatten Fischer / Breisacher keine Chance und verloren.
Am Ende stand es 5:4 für den Gastgeber und die 40/2 warten noch immer auf den ersten Sieg.

Bericht: Günter Fischer

Herren 40/2 verloren in Sasbachwalden

Im idyllischen Sasbachwalden waren die Herren 40/2 am 2. Spieltag zu Gast.
Holger Ebin gewann sein Spiel souverän 6:3 / 6:1. Unterhaltsamer dagegen war das Match von Lu Binz, leider konnte der Endinger die Punkte nicht einfahren. Im sechser Einzel unterlag auch Frank Schoberer. Nach klar verlorenem 1. Satz kämpfte sich der angeschlagene Arno Sexauer zurück, verlor aber leider im Matchtiebreak 2:6 / 6:2 / 5:10. Günter Fischer besiegte seinen Gegner 6:3 / 6:4, tat sich aber sehr schwer. Auch im Matchtiebreak 0:6 / 7:5 / 5:10 musste sich Andreas Breisacher geschlagen geben. Um den Tagessieg zu holen mussten nun alle Doppel gewonnen werden. Sexauer / Binz siegten deutlich mit 6:1 / 6:1. Bei Fischer / Ebin lief es nicht ganz so gut. Eine Schlüsselszene im 2. Satz brachte die positive Wendung zu Gunsten der Gegner und somit verloren die Endinger 1:6 / 4:6. Die gute Trainingsleistung im Doppel konnten Breisacher / Schoberer nicht abrufen und unterlagen 2:6 / 1:6.

Bericht: Günter Fischer

Herbe Niederlage im ersten Saisonspiel

Im ersten Spiel der Saison waren die Herren 40/2 zu Gast in Biberach/Zell.
Bei herrlichem Tenniswetter wurden die ersten Einzel gestartet. Bedingt durch Corona und Verletzungen traten die Endingen nur zu fünft an.
Arno Sexauer wurde nach hartem Kampf leider nicht belohnt und verlor 6:4 / 0:6 / 10:7.
6:4 / 6:3 verlor auch Andreas Breisacher, wobei der Endinger in beiden Sätzen deutlich vorne lag. Im 5. Einzel ging die Partie ebenfalls an die Gastgeber. Armin Schmidt der uns glücklicherweise aushelfen konnte, verlor 6:2 / 6:1. In der zweiten Runde unterlag nach über 2 Stunden sehr engem Match Adrian Binder mit 5:7 / 7:5 / 10:3. Auch Günter Fischer konnte seinen Gegner nicht bezwingen und verlor 6:1 / 6:3.
Die Doppel bestritten G. Fischer / A. Schmidt, die nur wenige Chancen hatten und somit 6:1 / 6:0 die Punkte an den Gegner abgaben. A. Binder / A. Breisacher mussten sich mit 6:2 / 6:3 geschlagen geben.
Vielen Dank nochmals an Armin, der uns kurzfristig unterstütz hat.

Bericht: Günter Fischer

Herren 40 beenden sieglos die Runde

Am letzten Spieltag waren die Herren 40er zu Gast bei der Eintracht Freiburg.
Armin Schmidt konnte gegen seinen laufstarken Gegenspieler nicht viel ausrichten und verlor das Spiel. Auch Christian Klipfel und Frank Schoberer konnten gegen ihre souverän spielenden Gegenspieler keine Punkte sammeln. Arno Sexauer kämpfte sich nach erfolglosem 1. Satz zurück, verlor aber unglücklich im Matchtiebreak 3:10.
Adrian Binder beherrschte seine Partie und gewann deutlich, so wie auch Günter Fischer. Somit stand es nach den Einzeln 2:4. Die Doppel bestritten Binder/Klipfel, Sexauer/Schoberer und Fischer/Schmidt. Leider konnte kein Spiel erfolgreich aus Sicht der Endinger beendet werden, so lautete der Endstand 2:7.

Zum Abschluss der Runde möchte ich mich bei meinen Spielerkollegen für Ihren Einsatz, die tolle Kameradschaft und die schönen Stunden nach dem Training und den Spielen bedanken.

Bericht: Günter Fischer

Herren 40 konnten leider nicht punkten

Im zweiten Heimspiel gegen den TC Malterdingen erhofften sich die Herren 40er den ersten Sieg in der Runde. Arno Sexauer und Frank Schoberer verloren ihre Spiele. Holger Ebin zeigte eine kämpferische Leistung und konnte nach 5:2 Rückstand das Spiel noch für sich entscheiden. In der zweiten Runde gewannen Adrian Binder und Günter Fischer ihre Spiele deutlich. Andreas Breisacher musste wegen Verletzung das Spiel beenden. Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Bei immer stärker werdendem Regen gewannen Binder/Fischer das Einser Doppel. Sexauer/Ebin und Schoberer/Klipfel verloren jedoch beide, somit verloren die Endinger wieder mit 4:5.

Bericht: Günter Fischer

Herren 40 unterliegen beim TC Freiamt/Kenzingen

Beim ersten Auswärtsspiel waren die Herren 40er zu Gast beim TC Freiamt/ Kenzingen. Die ersten beiden Einzel konnten zugunsten der Endinger entschieden werden. Günter Fischer gewann 6:1/6:4, Adrian Binder lies seinem Gegner keine Chance und gewann 6:1/6:0. Auch Holger Ebin zeigte eine souveräne Leistung und gewann 6:2/6:1. Hart umkämpft war das Einzel von Arno Sexauer, leider verlor er das Spiel im Matchtiebreak 4:6/7:5/8:10. Christian Klipfel musste sich gegen einen guten Gegenspieler 2:6/0:6 geschlagen geben. Auch Philippe Baecke, der keinen guten Tag erwischte, verlor 2:6/4:6.Die Entscheidung mussten die Doppel bringen. Schoberer/Klipfel zeigten ein gutes Spiel und ärgerten die Gegner ein ums andere Mal, leider wurde dies nicht mit dem Sieg belohnt. Sie mussten sich 3:6/5:7 geschlagen geben. Im Zweier-Doppel fehlte im Spiel Binder/Fischer die letzte Durchschlagskraft und somit wurde das Match 4:6/5:7 verloren. Auch im Einzer-Doppel war der Gastgeber zu überlegen. Baecke/Sexauer verloren daher 2:6/1:6.

Bericht: Günter Fischer

Heimniederlage der Herren 40

Am ersten Spieltag durfte man die Gäste aus Sasbach willkommen heißen.
Bei brütender Hitze wurden die Einzel gestartet. Leider verlief der Auftakt aus Sicht der Endinger nicht so gut, die Einzel wurden deutlich verloren. Nur Adrian Binder siegte mit einer souveränen Leistung 6:1/6:1. Nach kurzer Trinkpause wollte man nun in den Doppel noch Punkte einfahren. Das Einzer Doppel konnte wegen Verletzung des Gegners nicht bestritten werden und endete somit 6:0/6:0. Im Zweier Doppel gewannen Binder / Klipfel nach spannendem Spiel im Match-Tiebreak 6:2/4:6/10:4. Auch die Paarung Sexauer/Breisacher überzeugten nach kurzer Schwächephase im Match-Tiebreak mit 7:5/0:6/11:9. Somit ging der erste Spieltag mit 4:5 verloren.

Bericht: Günter Fischer

Herren 40 feiern Vizemeisterschaft

Am letzten Spieltag durfte man die Gäste vom TC Emmendingen willkommen heißen.
In der ersten Runde wurden spektakuläre Ergebnisse erreicht. Adrian Binder gewann 6:0 / 6:0, Günter Fischer siegte 6:0 / 6:1 und Andreas Breisacher gewann ebenfalls 6:0 / 6:0.
In der 2. Runde überzeugte Philippe Baecke mit 6:0 / 6:0, Arno Sexauer erkämpfte sich ein 6:3 / 6:3 und Holger Ebin siegte mit 6:0 / 6:1.
Beruhigt konnte man so in die Doppel starten. Binder/Sexauer erkämpften sich im Matchtiebreak noch den verdienten Sieg 4:6 / 6:2 / 10:6. Baecke/Ebin gewannen souverän mit 6:1 / 6:2 und Fischer/Breisach ließen dem Gegner mit 6:1 / 6:0 keine Chance. Insgesamt wurde das sensationelle Ergebnis von 9:0 erreicht.


Trotz Corona war es eine sehr schöne Medenrunde, die unerwartet mit dem 2. Platz beendet wurde.
Ein Dank gilt unserem Aushilfsspieler Philippe Baecke sowie den tollen Mannschaftskameraden für die gelungene Saison.