Heimsieg der Herrenmannschaft gegen den Tabellenführer Lahr/Emmendingen 3

Am Sonntag, den 19.07.2020, galt es für die erste Herrenmannschaft des TC Endingen sich gegen die Herren 3 der Spielgemeinschaft Lahr/Emmendingen zu behaupten. Aufgrund von Ausfällen ergänzten Stefan Henninger und Matthias Hammann aus den Herren 30 die Reihen der Endinger Heimmannschaft. In der ersten Spielrunde der Positionen zwei, vier und sechs standen somit Matthias Hammann, der Youngstar Sebastian Gerber und Marco Wild ihren Gegnern gegenüber. Matthias Hammann konnte gegen einen technisch sehr gut spielenden Gegner nur mit einem 0:6 3:6 aus dem Match gehen. Sebastian Gerber überzeugte erneut mit sehr guter Leistung und einem 6:0 6:1 Sieg. Marco Wild musste sich seinem überlegenen Gegner mit 1:6 0:6 geschlagen geben.
In der anschließenden zweiten Spielrunde der Positionen eins, drei und fünf gingen Stefan Henninger, Martin Schmidt und Markus Rägle für den TC Endingen ins Spiel.
Auch Stefan Henninger konnte, wie zuvor Sebastian Gerber, einen überzeugten Sieg mit 6:1 6:3 einfahren. Martin Schmidt gewann sein Match, nach einem packenden Match-Tiebreak schlussendlich mit 7:5 3:6 10:8. Markus Rägle konnte sein Einzel ebenfalls im Match-Tiebreak mit 5:7 6:2 10:7 für sich entscheiden. Der Zwischenstand nach den Einzeln stand somit fest: 4:2 für den TC Endingen. Auch in den Doppeln sollte sich dieser Trend fortsetzen. Zwar musste man sich im 1. Doppel (Henninger/Gerber) mit 3:6 6:7 geschlagen geben. Allerdings konnte der Herren des TC Endingen das 2. Doppel (Hammann/Schmidt) klar mit 6:1 6:0 sowie auch das 3. Doppel (Rägle/Wild) mit 6:3 6:4 für sich entscheiden. Endstand im letzten Saisonspiel war somit 6:3 für den TC Endingen.

Heimniederlage der Herren 1

Gegen die Spielvereinigung Denzlingen/Gundelfingen verloren am Sonntag unsere Herren 1 mit 3:6. Sebastian Gerber, Markus Rägle und Johannes Kopp konnten ihre Spiele relativ deutlich für sich entscheiden. Thomas Schillak, Matthias Hammann und Martin Schmidt (im Matchtiebreak) verloren jedoch ihre Einzel. So ging es ausgeglichen mit 3:3 in die Doppel.

Die Paarungen Hammann/ Gerber, Schmidt/Schillak (im Matchtiebreak) und Rägle/Kopp konnten leider keines der Spiele für sich entscheiden und somit stand am Ende ein zu deutliches 3:6 fest.

Herren 1 mit Auftaktniederlage

Auch die erste Herrenmannschaft bestritt an diesem Wochenende ihr erstes Spiel.
Beim TC Wasenweiler mussten sich die Mannen um den fehlenden Kapitän Martin Schmidt mit 3 : 6 geschlagen geben. Christoph Kopp gewann sein Einzel hart umkämpft 7 : 5 / 6 : 3, Sebastian Gerber siegte 6 : 4 und 6 : 0. Die restlichen Einzel von Markus Rägle, Johannes Kopp, Christoph Schröder und Simon Studinger gingen zugunsten der Gastgeber. Mit einem Zwischenstand von 2 : 4 ging es in die Doppel. Hier konnte leider nur die Paarung Christoph Kopp / Sebastian Gerber punkten und sicherten den dritten Punkt im Match Tiebreak.