Herren 40 feiern Vizemeisterschaft

Am letzten Spieltag durfte man die Gäste vom TC Emmendingen willkommen heißen.
In der ersten Runde wurden spektakuläre Ergebnisse erreicht. Adrian Binder gewann 6:0 / 6:0, Günter Fischer siegte 6:0 / 6:1 und Andreas Breisacher gewann ebenfalls 6:0 / 6:0.
In der 2. Runde überzeugte Philippe Baecke mit 6:0 / 6:0, Arno Sexauer erkämpfte sich ein 6:3 / 6:3 und Holger Ebin siegte mit 6:0 / 6:1.
Beruhigt konnte man so in die Doppel starten. Binder/Sexauer erkämpften sich im Matchtiebreak noch den verdienten Sieg 4:6 / 6:2 / 10:6. Baecke/Ebin gewannen souverän mit 6:1 / 6:2 und Fischer/Breisach ließen dem Gegner mit 6:1 / 6:0 keine Chance. Insgesamt wurde das sensationelle Ergebnis von 9:0 erreicht.


Trotz Corona war es eine sehr schöne Medenrunde, die unerwartet mit dem 2. Platz beendet wurde.
Ein Dank gilt unserem Aushilfsspieler Philippe Baecke sowie den tollen Mannschaftskameraden für die gelungene Saison.

Freundschaftsspiel der Herren 40

Zum Freundschaftsspiel waren am Samstag die Herren vom TC Sasbach eingeladen.
In den Einzeln begannen Adrian Binder, Günter Fischer und Frank Schoberer, leider konnte nur G. Fischer die Punkte einfahren. In der 2. Runde spielten Hans-Peter Hüglin, Arno Sexauer und Joachim Braun, auch hier wurde hart um den Sieg gekämpft, doch die Sasbacher waren an diesem Tag die besseren Spieler. Nun stand es nach den Einzeln 1:5.
Mit den Doppeln konnte man nur noch Ergebniskorrektur betreiben. Hüglin/Sexauer verloren in 2 Sätzen, Binder/Schoberer mussten sich nach dem Matchtiebreak 10:5 geschlagen geben. Im Dreierdoppel musste ebenfalls der Matchtiebreak das Spiel entscheiden. Auch hier nahmen die Gäste mit 10-5 die Punkte mit. Nach einem deutlichen 1:8 freute man sich jetzt endlich auf das leckere Essen von Rino. So wurde es, wie auch nicht anders erwartet, ein lustiger Abend mit unseren Freunden aus Sasbach.

Herren 40 feiern Auswärtssieg in Elzach

Am dritten Spieltag waren die Herren 40er zu Gast auf der neuen Tennisanlage in Elzach.
Bei windigen Verhältnissen starteten die Einzel. Frank Schoberer spielte sein erstes Meden Spiel und musste mit 4:6 / 2:6 das Spiel an den Gegner abgeben. Günter Fischer tat sich an diesem Tag auch sehr schwer und verlor verdient mit 2:6 / 5:7, nur Adrian Binder konnte im ersten Durchgang seine gute Leistung bestätigen und gewann deutlich mit 6:3 / 6:1. In der 2. Runde verloren auch Andreas Breisacher 0:6 / 2:6 und Arno Sexauer 1:6 / 4:6 ihre Begegnungen. Lediglich Philippe Baecke gewann sein Spiel mit 6:4 / 6:3. Nach den Einzeln lagen die Endinger 2:4 hinten. Um auf die Siegerstrasse zurück zu kehren, mussten nun alle Doppel gewonnen werden. Im Einzerdoppel überzeugten Baecke / Sexauer im ersten Satz, nach einer Schwächephase im 2. Satz musste der Match-Tiebreak die Entscheidung bringen, mit 6:1 / 2:6 / 10:5 wurde das Spiel gewonnen.
Fischer / Breisacher überzeugten im Dreierdoppel und gewannen mit 6:3 / 6:3. Binder / Schoberer zeigten eine sehr gute Leistung und entschieden ebenfalls das Match 6:0 / 7:5 für sich. Man konnte es zuerst nicht fassen, aber der 2. Auswärtssieg in Folge war erreicht.

Auswärtssieg der Herren 40

Beim ersten Auswärtsspiel der Saison waren die Herren 40 zu Gast bei der TSG SF Eintracht Freiburg/TC Waltershofen. Bei herrlichem Tenniswetter gewannen Philippe Baecke und Günter Fischer die Einzel. Arno Sexauer entschied nach etlich vergebenen Matchbällen und nach über 3 Stunden das Spiel für den TCE. Adrian Binder, Holger Ebin und Armin Schmidt mussten die Punkte leider abgeben. So stand es nach den Einzel 3:3. Die anschließenden Doppel mußten also die Entscheidung bringen. Fischer/Schmidt verloren nach schönem Spiel mit 2:6 / 4:6 , mit etwas Glück wäre hier mehr drin gewesen. Die Paarung Binder/Sexauer gewannen deutlich das Match mit 6:4 / 6:2. Nun mußte das Zweier Doppel die Entscheidung bringen. Baecke/Ebin lagen in beiden Sätzen mit 1:4 hinten, dank hervorragendem Tennis und Kampfgeist der beiden wurden die Sätze 7:5 / 7:5 gewonnen. Somit holte die Mannschaft nach langem wieder einmal einen Auswärtssieg, was anschließend bei unserem Geburtstagskind Adrian Binder gefeiert wurde.

Erstes Heimspiel

Die Herren 40 bestritten am Samstag ihr erstes Medenspiel. Sie empfingen die Gäste der TSG Denzlingen/Gundelfingen/Reute.

Leider verlief der Auftakt nicht ganz so gut. Lediglich Günter Fischer konnte nach einem hart umkämpften Match den einzigen Einzelpunkt sichern. Adrian Binder und Holger Ebin mussten sich leider im Match-Tiebreak geschlagen geben. Arno Sexauer, Andreas Breisacher und Armin Schmidt konnten in den Einzeln leider nicht punkten. Mit einem 1:5 Rückstand ging es in die anschließenden Doppel. Hier gewann die Paarung A.Binder/G.Fischer das Doppel mit 11:9 im Match-Tiebreak und sicherte somit den 2 Punkt zum 2:7 Endstand.